Aktuelles

OLSB gratuliert seinen Vize-Chorleitern

Am Samstag, dem 15. Februar schlossen die Teilnehmer des Vizechorleiter-Lehrganges 2020 des Ohm-Lumdatal-Sängerbundes (OLSB) den diesjährigen Kurs mit dem Empfang einer Urkunde ab.
Die meisten Vize-Chorleiter waren schon mehrfach dabei, aber auch ein neues Gesicht reihte sich unter die Absolventen und Absolventinnen.
Ein Teilnehmer führte sein Abschlussdirigat bereits am Samstag, dem 8. Februar durch, eine weitere Teilnehmerin war leider zum letzten Termin erkrankt.

An drei Samstagen wurde unter der bewährten Leitung von Alexander Launspach, Sandra Böhm und Minette Kraft diesmal vor allem das Dirigat der Lieder trainiert, die in den eigenen Chören bei Verhinderung des Chorleiters durch den Vizechorleiter angeleitet werden können. Auch die Grundlagen des Dirigates wurden weiter vertieft. Kleine Übungen zur Vorbereitung der Sänger vor dem Singen waren ebenfalls wieder Inhalt des Kurses.

Als Prüfungschor dienten wieder alle Kursteilnehmer und Dozenten, verstärkt durch Vorstandsmitglieder des OLSB und Gastsänger. Nach dem obligatorischen Einsingen wurde mit allen anwesenden Sängern die Literatur für das Prüfungsdirigat vorbereitet.

Beim folgenden Abschluss dirigierte jeder Vize-Chorleiter zwei Lieder in unterschiedlichen Taktarten.

Nach der Überreichung der Teilnahmeurkunde durch den Vorsitzenden Hans-Georg Teubner-Damster klang der Abend in kleiner Runde in einer nahe gelegenen Gaststätte gemütlich aus.

(M. Kraft, S. Böhm) Die Teilnehmer des Kurses: Elena Christ, Judith Hubel, Christoph und Jürgen Viehl

Christian Markeli dirigierte bereits am 8. Februar
Leider erkrankt war Gabriela Rohn